×

Energieversorger

Schon heute für morgen handeln.

Energieversorger Markteintritt: Start Up

Ihr energiewirtschalftlicher Infoblog

Im Energiemarkt und dessen Regelwerk gibt es große und andauernde Änderungen. Dies stellt uns, unsere Kunden und alle Marktpartner bei der täglichen Arbeit vor viele Herausforderungen. Einige Antworten auf diese haben wir in unserem Blog zusammengetragen.

Bleiben Sie informiert und nutzen Sie die vielen Infoveranstaltungen rund um das Thema Energie ob als Veranstaltung oder als Webinar.

Zum Eventkalender

Energiedienstleistungen stärker nachgefragt


Eintrag vom: 02.08.2016
Immer mehr deutsche Energieversorger nutzen das Serviceportfolio von statt-werk. Auf das Angebot des Energiedienstleisters greifen nunmehr 10 Mandanten zurück. Drei der größtenteils überregional operierenden Lieferanten konnten mit den Systemen der statt-werk darüber hinaus in das bundesweite Gasliefergeschäft starten.

Erfolgreicher Einstieg ins Gasgeschäft

„Weitere Kunden haben bereits Interesse für den Einstieg in das Gasgeschäft mit Hilfe unseres Serviceangebots signalisiert“, erklärte Dipl. Ing. Sönke Jessen, Geschäftsführer von statt-werk in Berlin. „Wir freuen uns, nun die Mandate für den Strommarkt wie für das Geschäft mit Erdgas gleichermaßen effizient wie konstant bedienen zu können und unseren Kunden damit eine einheitliche Plattform für die beiden wichtigen Energieprodukte Strom und Gas anzubieten,“ ergänzt Jessen.

Bundesweit steigende Kundenzahl

Die Kunden des Berliner Unternehmens bedienen heute bundesweit zuverlässig eine mittlere sechsstellige Anzahl von Haushalts- und Gewerbekunden. Derzeit laufen die Vorbereitungen sowohl für einen neuen Marktteilnehmer wie auch für die Migration eines Kunden, der sich von den Vorteilen der statt-werk-Lösungen überzeugt hat. „Die Mandantschaft wird solide erweitert. Das bestätigt unseren Kurs des konstanten Ausbaus von Umfang und Leistungsportfolio,“ betont statt-werk GF S. Jessen.
„Unser Geschäftskonzept wird mit zunehmenden Wettbewerbsdruck immer interessanter.“-(Sönke Jessen, GF statt-werk GmbH, Berlin)
Das Jahr 2016 war auch für die Energiebranche ein bislang sehr turbulentes Jahr. Obwohl oder gerade weil der liberalisierte Energiemarkt von vielen Spannungen charakterisiert bleiben wird, welche die Branchenakteure stets zu lösen haben, zeigt sich statt-werk sehr zufrieden mit dem kontinuierlichen Wachstum und der Unternehmensentwicklung.
Hierzu erklärt Sönke Jessen: „Das Geschäftskonzept, in dem viele Synergien gehoben werden und die IT - Kosten und der manuelle Bearbeitungsaufwand für die Lieferanten deutlich gesenkt werden kann, wird in Zeiten zunehmenden Wettbewerbdrucks immer interessanter.“

Zum Unternehmen:

Rund um die IT-Eigenentwicklung x-iq, dem Allroundsystem für Lieferanten von Energie, unterstützt statt-werk ihre Kunden in den Themen Beschaffung, Marktdatenservices, web- und mobile Services sowie bei der Markteintrittsbegleitung.